gruene.at
Navigation:
am 14. Jänner

So viele SalzburgerInnen wie noch nie unterstützen die Bürgerliste/DIE GRÜNEN

Martina Berthold - Wahlvorschlag ist offiziell eingebracht: Mehr als 60 KandidatInnen sind solidarisch mit Martina Berthold und der Bürgerliste

Mit einem neuen Team und so vielen UnterstützerInnen wie noch nie treten die Bürgerliste/DIE GRÜNEN bei der kommenden Gemeinderats- und Bürgermeister-Wahl an. Mehr als 60 Salzburgerinnen und Salzburger kandidieren am 10. März für die Bürgerliste und sie alle haben ein gemeinsames Ziel: Martina Berthold soll Salzburgs erste GRÜNE Bürgermeisterin werden.   Martina Berthold tritt als Listenerste an, um Salzburgs erste Bürgermeisterin zu werden.

Die frühere Landesrätin und jetzige Klubchefin der GRÜNEN im Landtag bringt Aufbruchsstimmung und frischen Schwung in den Gemeinderat und in die Bürgerliste. Bernhard Carl (Listenplatz 2) und Ingeborg Haller (Listenplatz 3) stehen als erfahrener Gemeinderat bzw. Gemeinderätin für Kontinuität und Fachkompetenz, und das weit über ihre „angestammten“ Bereiche Planung, Kontrolle, Verkehr und Gesundheit hinaus. Markus Grüner-Musil ist ausgewiesener Kulturexperte. Der langjährige künstlerische Leiter der ARGE-Kultur kandidiert für die Bürgerliste/DIE GRÜNEN auf Listenplatz 4. Anna Schiester (Platz 5) und Lukas Uitz (Platz 6) bringen frische Ideen und viel Herz für die Bereiche Soziales und Verkehr mit ins Team der Bürgerliste und trotz ihres jungen Alters auch jede Menge Know How. Christine Brandstätter (Platz 7) weiß nach fünf Jahren im Sozial- und Wohnungsausschuss nur zu gut über die Hürden Bescheid, die Wohnungssuchende in Salzburg zu überwinden haben. Marvin Bergauer (Platz 8) ist Student und will sich im Gemeinderat besonders für die jungen SalzburgerInnen einsetzen.    Monika Schmerold (Platz 9) ist anerkannte Expertin in Sachen Barrierefreiheit. Mit ihr haben die Bürgerliste/DIE GRÜNEN eine absolute Fachfrau auf ihrer Liste. Christian Morgner (Listenplatz 10) ist Pollerbeauftragter der Stadt Salzburg. Seine Schwerpunkte sind BürgerInnen-Beteiligung und Mitbestimmung.  

Am 10. März wählt Salzburg einen neuen Gemeinderat und eine neue Bürgermeisterin oder einen Bürgermeister. So viele Menschen wie noch nie haben sich dieses Mal bereiterklärt, die Bürgerliste/DIE GRÜNEN und Martina Berthold mit ihrer Kandidatur zu unterstützen. Unter den mehr als 60 KandidatInnen finden sich langjährige UnterstützerInnen der Bürgerliste genauso, wie neue Menschen, die bisher noch nie bei der Politik angedockt haben. Sie alle sind Salzburgerinnen und Salzburger mit den unterschiedlichsten Lebens-, Migrations- und Berufshintergründen: Der jüngste Kandidat, Marvin Bergauer, ist 1996 geboren und 21 Jahre jung. Von der Studentin bis zum Pensionisten, von der Unternehmerin bis zum Beamten üben die KandidatInnen der Bürgerliste die verschiedensten Berufe aus. Einige sind „alteingesessen“ in Salzburg, andere haben unsere Stadt erst später zu ihrem Zuhause gemacht. Sie alle sorgen dafür, dass das Team der Bürgerliste/DIE GRÜNEN so breit und so gut aufgestellt ist, wie noch nie.  

„Ich freue mich riesig, dass wir so viele Salzburgerinnen und Salzburger aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen für die Bürgerliste gewinnen konnten. Mehr Menschen als jemals zuvor haben sich bereiterklärt, uns bei der Gemeinderats- und Bürgermeister-Wahl am 10. März zu unterstützen. Daran zeigt sich, dass es eine große Unterstützung für grüne Politik in unserer Stadt gibt und Salzburg bereit für eine Bürgermeisterin ist“, freut sich Martina Berthold, Bürgermeisterkandidatin der Bürgerliste/DIE GRÜNEN.