gruene.at
Navigation:
am 3. Juli

Gebrüder Weiss: Bürgerliste stimmt gegen Speditionserweiterung

Bernhard Carl - GR Bernhard Carl: „Die Erweiterung der Spedition zerstört Lebensraum für Mensch und Natur in Schallmoos.“

Die Erweiterung der Spedition Gebrüder Weiss im Stadtteil Schallmoos wurde heute im Gemeinderat mehrheitlich mit den Stimmen von ÖVP, FPÖ, Neos und Christoph Ferch beschlossen. Die Bürgerliste/DIE GRÜNEN sind gegen diese Entscheidung, denn die Erweiterung bringt noch mehr Verkehr und zusätzliche Belastungen für die ohnehin schon verkehrsgeplagten Anrainerinnen und Anrainer. Auch das letzte in Schallmoos verbliebene Biotop wird damit zerstört.

Vom innerstädtischen Standort aus beliefern die Gebrüder Weiss - anders als zunächst behauptet - nicht nur den Zentralraum, sondern das gesamte Bundesland Salzburg sowie die angrenzende Steiermark. Dieses Verkehrsaufkommen kann nicht wegdiskutiert werden: „Die Erweiterung der Spedition bringt zusätzliche LKWs und damit mehr Verkehr – etwas anderes zu behaupten wäre Realitätsverweigerung. Die Schallmooserinnen und Schalmooser sind schon jetzt über die Maßen vom Verkehr belastet. Ihnen nun noch weitere LKW-Fahrten aufzubürden, lehnt die Bürgerliste ab“, erklärt Bernhard Carl. Der Gemeinderat der Bürgerliste/DIE GRÜNEN erkennt das Bemühen der Gebrüder Weiss durchaus an, den AnrainerInnen entgegenzukommen. „Am Ende bleiben aber doch die Mehrbelastung für Mensch und Umwelt und die direkte Gefahr für das letzte in Schallmoos verbliebene Biotop. Diese letzte Grünfläche müsste nämlich weichen, würde das Unternehmen endgültig erweitern.“

Seitdem klar war, dass die politische Entscheidung über die Erweiterung des Standortes in Schallmoos äußerst knapp ausfallen würde, hat das Unternehmen auch immer wieder eine mögliche Gefährdung von Arbeitsplätzen ins Spiel gebracht. „Die GemeinderätInnen der Bürgerliste haben sich ihre Entscheidung nicht leicht gemacht, wir lassen uns aber auch nicht erpressen. Nichts anderes war aber die in letzter Minute aus dem Hut gezauberte Ankündigung der Gebrüder Weiss, im Falle eines ‚Neins‘ im Gemeinderat aus Salzburg absiedeln zu wollen“, so der Planungssprecher der Bürgerliste/DIE GRÜNEN abschließend.