gruene.at
Navigation:
am 6. November 2020

Evaluierungsbericht zum REK 2007 ab sofort auf der Home­page der Bürgerliste/DIE GRÜNEN abrufbar. Digitale Bürger*innen-Beteiligung nutzen!

Ingeborg Haller - Nützen Sie die Möglichkeit zum Nachlesen und zum Mitreden. Es ist wichtig, dass wir die Zukunft der Stadt Salzburg gemeinsam gestalten!

Gestern Abend, 5.11.2020, fand in Form eines Live-Streams die Auftaktveranstaltung zum REK neu statt. Ab jetzt haben die Salzburger*innen in einem ersten Schritt die Möglichkeit, sich an der Diskussion zum REK neu zu beteiligen. Bis zum 24.11.2020 können in digitaler Form Anregungen und Wünsche an die Stadt gerichtet werden: https://www.stadt-salzburg.at/rek-neu/

 

Das REK neu soll die Grundlage für die Stadtentwicklung für die nächsten 25 Jahre darstellen. Es braucht eine Stadt der kurzen Wege, mehr Qualität bei den Freiräumen, eine klaren Blick auf die Klimawandelanpassung und einen Umbau in der Energieversorgung. Im REK neu müssen aber vor allem im Bereich WOHNEN die Weichen für die nächsten Jahrzehnte gestellt werden.

 

Die aktive Beteiligung der Bürger*innen ist bei der Erstellung des Räumlichen Entwicklungskonzeptes daher eines der zentralen Anliegen der Bürgerliste/DIE GRÜNEN. Nur dann, wenn das REK in einem partizipativen Prozess  unter Einbindung  der Bürger*innen erarbeitet wird, können sich die in der Stadt Salzburg lebenden Menschen mit den Planungszielen des Entwicklungskonzepts identifizieren.

 

Damit die Menschen wissen, wie sich die Stadt in den letzten Jahren entwickelt hat, ist es notwendig  die Zahlen und Fakten zu kennen“, ist Ingeborg Haller, Klubobfrau der Bürgerliste/DIE GRÜNEN überzeugt. „Deshalb stellen wir ab sofort den Evaluierungsbericht zum REK 2007 auf unserer Homepage zumNachlesen online.“https://buergerliste.gruene.at/themen/planung/raeumliches-entwicklungskonzept-evaluierung-des-alten-rek-zum-download