gruene.at
Navigation:
am 25. Oktober

„Original Play“: Fragwürdiger Verein hat in Salzburger Kinderbetreuungseinrichtungen nichts zu suchen

Bernhard Carl - GR Bernhard Carl stellt Anfrage: Wurde das fragwürdige „Raufen“ auch in Salzburg angeboten? Und was unternimmt die Stadt um sicherzustellen, dass der Verein in Zukunft nicht in Salzburger Kinderbetreuungseinrichtungen tätig sein kann?

Nach jüngsten Recherchen von Zeit im Bild 2 und ARD ist nicht nur in Deutschland, sondern auch bei uns in Österreich die Methode des so genannten „Original Play“ angeboten worden. Dabei kommen betriebsfremde Personen - meist Männer - in Kinderbetreuungseinrichtungen, um mit den Kindern auf körperlicher Ebene zu raufen. „Diese Rechercheergebnisse sind in höchstem Maße alarmierend! Falls ‚Original Play‘ auch in Salzburger Kinderbetreuungseinrichtung aktiv geworden ist, müssen wir das sofort unterbinden. Und wir müssen Vorkehrungen treffen, damit der Verein auch in Zukunft seine fragwürdigen Methoden nicht in Salzburger Kinderbetreuungseinrichtungen anbieten kann“, stellt Gemeinderat Bernhard Carl klar.

 

Der Gemeinderat der Bürgerliste ist im Zivilberuf klinischer Psychologe und Kinderpsychotherapeut. Er hält fest: „Es gibt keinerlei wissenschaftliche Evidenz, dass die Methode des ‚original play‘ irgendeine positive Auswirkung hat. Allerdings besteht das Risiko, dass traumatisierte Kinder durch den Kontakt mit fremden Personen retraumatisiert werden. Und es besteht die Gefahr, dass Übergriffe durch pädophile Menschen stattfinden. Auf der einen Seite bringen wir Kindern bei: Dein Körper gehört dir. Auf der anderen Seite werden mit der vermeintlichen Zustimmung der Kindergartenpädagog*innen intime Grenzen überschritten.“ Tatsächlich wurden in Deutschlang bereits mehrere Anzeigen wegen solcher Übergriffe eingebracht.

 

Aus diesen Gründen hat Bernhard Carl umgehend eine Anfrage an den zuständigen Vizebürgermeister Bernhard Auinger gestellt. „War der Verein mit seiner fragwürdigen Methode in der Vergangenheit auch in Salzburger Kinderbetreuungseinrichtungen aktiv? Und wie stellt die Stadt sicher, dass ‚Original Play‘ in Zukunft nicht in Salzburg angeboten werden darf?“ Als Gemeinderat der Bürgerliste/DIE GRÜNEN und als Psychotherapeut stellt Carl klar: „Aus fachlicher Sicht ist die Methode von ‚Original Play‘ ganz klar abzulehnen. Dieser Verein hat in Salzburger Kinderbetreuungseinrichtungen nichts zu suchen.“

Anfrage von GR Bernhard Carl an den zuständigen Vizebürgermeister