gruene.at
Navigation:
am 2. Oktober

Salzachtreppelweg nach Bergheim wird beleuchtet

Bernhard Carl - Mehr Sicherheit und Komfort für Salzburgs RadfahrerInnen. Radverkehrsstrategie zeigt einmal mehr Wirkung.

Die Mitglieder des Bauausschusses haben heute, Dienstag, einstimmig den Weg für eine Beleuchtung des rechten Salzachtreppelwegs von Hagenau bis Bergheim freigemacht. Damit wird das Radfahren in Salzburg ein weiteres Stück sicherer und komfortabler.

„Die Radverkehrsstrategie 2025 zeigt ein weiteres Mal Wirkung. Der rechte Salzachtreppelweg nach Bergheim wird das ganze Jahr über viel genutzt. Dass dieser Weg nun beleuchtet wird, trägt nicht nur zur Verkehrssicherheit bei, sondern auch zum allgemeinen Sicherheitsgefühl. In Zukunft müssen RadfahrerInnen auch im Dunkeln kein mulmiges Gefühl mehr haben und das ist natürlich absolut zu begrüßen“, freut sich Gemeinderat Bernhard Carl.

Die heute beschlossene Beleuchtung ist Teil des Maßnahmenpakets der Radverkehrsstrategie 2025 und soll nun so rasch wie möglich umgesetzt werden. Die Stadt nimmt dafür 140.000 Euro in die Hand. Auf dem 1.100 Meter langen Wegstück kommen energiesparende LEDs mit Bewegungssteuerung zum Einsatz. Somit wird auch die Lichtverschmutzung so gering wie möglich gehalten.

„Radfahren in Salzburg wird immer sicherer und immer attraktiver. Mit der Radverkehrsstrategie 2025 hat die Stadt den richtigen Weg eingeschlagen. Diesen Weg müssen wir nun konsequent weitergehen, und zwar auch bei den bald anstehenden Budgetverhandlungen“, erklärt Carl abschließend. Der Verkehrssprecher der Bürgerliste/DIE GRÜNEN hat mit seinem Antrag schon vor Jahren den Anstoß zur neuen Radverkehrsstrategie der Stadt gegeben.